Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles Hygienekonzept

Stand: 1. Juli 2021

Das nachstehende Hygienekonzept basiert auf Basis der seit 01.07.2021 geltenden „Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen und schrittweisen weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2“, welche bis zum 29.07.2021 in Kraft ist und somit für den Zeitraum der Schlossfestspiele ihre Gültigkeit besitzt.

Grundlage hierfür bilden die Zahlen des Robert Koch-Instituts und die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner.

  • Personen mit Symptomen einer COVID-19-Erkrankung oder Personen mit jeglichen Erkältungssymptomen werden abgewiesen.
  • Auf die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m, wo immer möglich, ist zu achten.
  • Dem Wegeleitsystem sowie den Anweisungen des Einlass- und Kontrolldienstes ist zu folgen.
  • Beim Besuch der Toiletten ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Bei einem Inzidenzwert über 35 ist für Personen ab 6 Jahren ein Impfnachweis einer vollständigen Schutzimpfung, ein positiver PCR-Test, welcher eine durchgemachte Infektion nachweist oder ein negativer, von offizieller Stelle bestätigter Schnelltest, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, sowie ein Identitätsnachweis beim Einlasspersonal vorzuzeigen.
  • Der dem Sitzplatz zugewiesene Eingang muss zwingend genutzt werden.
  • Der Sitzplatz soll nur wenn unbedingt erforderlich (Toilettengang) verlassen werden.
  • Die allgemeinen Schutzmaßnahmen, insbesondere die Händehygiene (an jedem Eingang und in allen Toiletten werden Desinfektionsmittel vorgehalten), die Rücksichtnahme auf Risikogruppen sowie Husten- und Niesetikette, sind einzuhalten.

!! Vor Ort gibt es keine Testungsmöglichkeit !!