Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Andrew Lloyd Webber

Jesus Christ Superstar

Gesangstexte von Tim Rice
Musik von Andrew Lloyd Webber
Deutsch von Anja Hauptmann

Handlung

Ergreifend und zutiefst menschlich erzählt das Rock-Musical die letzten sieben Tage im Leben Jesu. Das Besondere daran: Wir erleben sie aus der Sicht von Judas. Selbst ein Jünger Jesu, fehlt ihm zunehmend das Verständnis für den Hype um seinen besten Freund. Aus Angst, die Bewegung könnte außer Kontrolle geraten, liefert Judas Jesus den römischen Besatzern aus und wird so zum Prototypen des Verräters.

„Jesus Christ Superstar“ war 1971 die erste professionelle Zusammenarbeit des erst 23-jährigen Komponisten Andrew Lloyd Webber mit dem Texter Tim Rice. Die Songs wurden auch einzeln ungemein populär: die Hymne auf „Jesus Christ, Superstar“, Maria Magdalenas getragenes „Wie soll ich ihn nur lieben“ oder auch der eindrucksvolle Monolog Jesu im Garten Gethsemane in der Nacht vor seiner Kreuzigung.

Mitwirkende

Termine

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL

Der spanische Edelmann Belmonte lässt sich als Baumeister vom Bassa Selim einstellen, um seine von Piraten entführte Geliebte Konstanze und ihr Gefolge zu befreien. Doch sein Plan wird verraten … Mozart fasste in diesem Singspiel seine Vision einer Versöhnung zwischen Orient und Okzident in wundervolle Musik. MEHR

ORPHEUS UND EURYDIKE

Christoph Willibald Glucks Oper nach der antiken Sage vom Sänger Orpheus, der sich aufmacht, seine verstorbene Frau aus der Unterwelt zurückzuholen, ist als Familienoper für große und kleine Festspielbesucher gleichermaßen geeignet. MEHR