Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Brett Sprague

Tenor

Brett Sprague wurde in Tacoma, an der Westküste der USA, geboren. An der Chapman University in Kalifornien erwarb er einen Bachelor of Music, seinen Master of Music schloss er an der Manhattan School of Music in New York ab. Erste professionelle Berufserfahrung sammelte er in den Jahren 2014 und 2015 als Resident Artist an der Opera Colorado. Dort sang er u.a. Tamino („Die Zauberflöte“) und Don José („Carmen“). Gastengagements führten ihn z.B. an die Indianapolis Opera (Uraufführung „Happy Birthday, Wanda June“), die Eugene Opera und die Chautauqua Opera, mit deren Orchester er auch konzertierte. Im Mozart-Requiem trat er mit dem Tenor-Part in der Carnegie Hall auf. Seit 2018 führt ihn seine Karriere auch nach Europa. Bei der Tampere Filharmonia (Finnland) und den Göteborgs Symfoniker (Schweden) sang er den Tenor-Part in „Carmina burana“, und das Staatstheater am Gärtnerplatz München verpflichtete ihn als Lord Barrat („Der junge Lord“). Nach seinem Gastspiel zu den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen als Pedrillo tritt er ab August 2019 ein Festengagement am Theater Erfurt an.  

Produktionen

Die Entführung aus dem Serail Pedrillo