Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Musik, bildende Kunst und Wein – nicht jeden Abend kann man all dies in Kombination und in einem so stilvollen Ambiente wie dem Kunsthaus Meyenburg genießen. Die Reihe „Kammermusik im Kunsthaus“ ist eine Veranstaltung des Fördervereins Kunsthaus Meyenburg in Kooperation mit dem Theater Nordhausen. Musikerinnen und Musiker des Loh-Orchester Sondershausen präsentieren speziell für diesen Abend ausgewählte Kammermusik, und Museumsleiterin Susanne Hinsching lädt zur Bildbetrachtung des Werkes „abgestürzt“, Aquatinta/Radierung, von Tanja Pohl aus der Ausstellung „Die Kunst ist weiblich. – Ilsetraut Glock und 33 Künstlerinnen der Gegenwart“ ein. Ein Museumsbesuch der ganz besonderen Art!

 

Für die muskalische Gestaltung sorgt Bläserquintett HOLZSPIELART, das 2008 von vier Musikern des Loh-Orchesters und einem Musiker der Thüringer Landeskapelle Eisenach gegründet wurde. Seitdem tritt das Ensemble regional und überregional in Erscheinung.

Kammermusik im Kunsthaus